|
Auswahlhilfe:

Auswahlhilfe:

  Festplatte

Im primären Massenspeicher werden Betriebssysteme, Softwareanwendungen, Dateien und Daten auf einem PC gespeichert. Bisher waren primäre Massenspeicher nur in Form von Festplatten verfügbar. Dell bietet jetzt jedoch auf vielen Systemen auch Solid-State-Festplatten (kurz SSD) an. Folgende Faktoren sollten Sie bei der Entscheidung, welche Massenspeicheroption für Ihre Zwecke am besten geeignet ist, berücksichtigen.

Entscheidungsfaktoren für die Wahl von primärem Massenspeicher

  1. Kapazitätsanforderungen: Mehr Gigabyte (GB) bedeuten mehr Kapazität. Präsentationen, Videos, Tabellen und Fotos brauchen deutlich mehr Platz als Textverarbeitungsdokumente und E-Mails und erfordern somit mehr Speicherkapazität auf der Festplatte. Festplatten mit hoher Kapazität legen den Grundstein für skalierbare Technologie in Ihrem Unternehmen, die auch zukünftig an sich ändernde Anforderungen angepasst werden kann.
  2. Der Stellenwert von Daten: Der Verlust von Daten ist immer ein ernst zu nehmendes Risiko. Vertrauliche Daten wie Kundeninformationen, Buchhaltungsunterlagen und medizinische Daten sind durch Verschlüsselung besser vor illegalem Zugriff geschützt. Dell empfiehlt hardwarebasierte Verschlüsselungslösungen zum Schutz Ihrer Daten, beispielsweise selbstverschlüsselnde Festplatten (SED). Solche Lösungen beeinträchtigen die Leistung Ihres Systems nicht. Die Datenredundanz auf mehreren Festplatten und das Sichern von Systemdaten auf externem Massenspeicher sind die beste Vorgehensweise, um Datenverluste bei einem Festplattenausfall zu verhindern.
  3. Leistung: Systemleistung und Startzeit hängen von der Art des gewählten Massenspeichers ab. Bei Festplatten ist die Geschwindigkeit, die in Umdrehungen pro Minute (1/min) gemessen wird, ein Hinweis auf die Leistung der Festplatte. Für Desktop-PC-Anwendungen ist eine Festplatte mit einer Leistung von 7.200 1/min Standard. Falls Sie für Ihre Arbeit Hochleistungsfestplatten mit schnellen Zugriffszeiten und Datenlese-/Datenschreibzeiten benötigen, ist eine Hybrid-Festplatte oder eine Solid-State-Festplatte (SSD) ideal. SSD-Laufwerke haben keine beweglichen Teile. Die Geschwindigkeit wird daher nicht in Umdrehungen pro Minute gemessen. Solid-State-Festplatten liefern im Vergleich zu Festplatten mit 7.200 1/min und Hybrid-Festplatten eine bessere Systemleistung.
  4. Energieeffizienz Bei bestimmten OptiPlexTM  Systemen können Sie zwischen 2,5-Zoll-Festplatten mit 7.200 1/min und Solid-State-Festplatten auswählen, die im Vergleich zu den standardmäßigen 3,5-Zoll-Desktop-PC-Festplatten energieeffizienter sind. 2,5-Zoll-Festplatten mit 7.200 1/min verbrauchen bis zu 68 % weniger Energie als standardmäßige 3,5-Zoll-Desktop-PC-Festplatten mit 7.200 1/min. Solid-State-Festplatten verbrauchen 96 % weniger Energie als standardmäßige 3,5-Zoll-Desktop-PC-Festplatten.

Alle OptiPlex Systeme unterstützen SATA-Festplatten mit 3 Gbit/s (ehemals SATA II), eine serielle Überarbeitung des bewährten ATA-Busses mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 3 Gbit/s. Zudem bietet die Technologie kleinere Anschlüsse und Kabel sowie spezielle Bandbreiten und Kabel für jedes Gerät. SATA-Festplatten mit 3 Gbit/s bieten eine gelungene Kombination aus Hochleistungstechnologie und einfacher Konfigurierbarkeit.

Alle OptiPlex Systeme verwenden Native Command Queuing (NCQ), eine Technologie, mit der die Festplattenleistung erhöht wird, indem die Reihenfolge, in der Lese- und Schreibbefehle ausgeführt werden, intern optimiert und somit Festplattenkopfbewegungen minimiert werden.

RAID , das für "Redundant Array of Independent Disks" (redundante Anordnung unabhängiger Festplatten) steht, ist eine Massenspeichertechnologie, bei der zwei oder mehr Festplatten eingesetzt werden, um höhere Leistungs- oder Datensicherheitsstufen durch Redundanz zu erzielen. Es gibt diverse RAID-Konfigurationstypen. Auf ausgewählten OptiPlex Systemen können Sie entscheiden, ob Ihr OptiPlex PC mit RAID 0 oder RAID 1 konfiguriert werden soll.

Bei RAID 0, auch als "Striping" (Parallelzugriff) bezeichnet, werden Daten über alle Festplatten im RAID-Array geschrieben, um die Leistung zu optimieren. Die verfügbare Kapazität entspricht der Summe der Kapazitäten aller Festplatten im Array. Falls jedoch eine Festplatte in einer RAID 0-Konfiguration ausfällt, gehen Daten auf allen Festplatten verloren.

Bei RAID 1, auch als "Mirroring" (Spiegelung) bezeichnet, werden identische Daten auf zwei separaten Festplatten gespeichert. Diese Lösung ähnelt dem Erstellen einer Sicherungskopie. Falls eine Festplatte ausfällt, gehen keine Daten verloren. Die verfügbare Kapazität entspricht der Kapazität der kleinsten Festplatte.


Änderungen von Preisen, technischen Daten, Verfügbarkeit und Angebotskonditionen sind ohne Vorankündigung vorbehalten. Dell übernimmt keine Verantwortung für fehlerhafte Schreibweisen oder Abbildungen. Auf den Abbildungen werden auch optionale Extras gezeigt. Dell Services bedeuten keine Verkürzung der Gewährleistungsansprüche des Kunden. Besondere Angebote begrenzt auf max. 5 Systeme pro Kunde. Die online aufgelisteten Preise und Angebote gelten nur für Onlinekäufe über den Webstore von Dell. Inhalte und Preise gelten nur für Deutschland. Alle Verkäufe erfolgen zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Dell GmbH.

Smart Selection Lieferbedingungen:
Systeme werden am nächsten Werktag verschickt (kein Versand an Feiertagen und Wochenenden); Zahlungsoptionen, die eine positive Zahlungsvalidierung oder Bonitätsprüfung benötigen, können den Versand verzögern. Es wird der schnellstmögliche Versandweg gewählt. Ein Lieferdatum wird nicht garantiert, jedoch ist normalerweise eine ungefähre Lieferzeit von 4-6 Tagen nach Bestelleingang zu erwarten (abhängig vom Lieferort). Zusätzliche Produkte wie z. B. Software und Zubehör können zu einer verlängerten Versandzeit führen oder können - wenn ein separater Versand erfolgt - zeitlich nach Ihrem System verschickt werden.

Dell, das Dell Logo, Precision, Latitude, PowerEdge, EqualLogic, Complellent, PowerConnect, PowerVault, Wyse, SonicWALL, Force10, KACE, Credant, Clerity, AppAssure, SecureWorks, Quest Software, Boomi, , OptiPlex, XPS, Inspiron, Vostro und Alienware sind Marken der Dell Inc. Ultrabook, Celeron, Celeron Inside, Core Inside, Intel, Intel Logo, Intel Atom, Intel Atom Inside, Intel Core, Intel Inside, Intel Inside Logo, Intel vPro, Itanium, Itanium Inside, Pentium, Pentium Inside, vPro Inside, Xeon, Xeon Phi, und Xeon Inside sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern. Microsoft(r) und Windows(r) sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation. Microsoft(r) Windows® Mobile™ ist Marke der Microsoft Corporation. AMD, das AMD Arrow-Logo, AMD Opteron, AMD Athlon, AMD Turion, AMD PowerNow!, AMD Cool'n'Quiet (inkl. deren Kombinationen), sind Marken der Advanced Micro Devices, Inc.

snWW05